Warum Photovoltaik auch für Unternehmen und Gewerbe Sinn macht!

Warum Photovoltaik auch für Unternehmen und Gewerbe Sinn macht! 

Groß, flach und robust: Immer mehr Unternehmen und Gewerbebetriebe erkennen das Potenzial ihrer ungenutzten Dach- und Freiflächen. Steigende Energiekosten und die Anforderungen des Umwelt- und Klimaschutzes machen einen verantwortungsvollen und effizienten Umgang mit Energie dringend erforderlich. Photovoltaik für Gewerbetreibende ist die ideale Kombination aus Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit und kann einen wichtigen Beitrag zur Kostensenkung im Unternehmen leisten. Warum also nicht nur Privathaushalte, sondern auch Unternehmen auf Photovoltaik setzen sollten, erfährst du in diesem Artikel. 

Warum sollten Unternehmen in Photovoltaik investieren? 

Steigende Energiekosten machen Handeln erforderlich. Deutschland zählt zu einem der Länder mit den höchsten Strompreisen. Das liegt vor allem an den gestiegenen Preisen für Rohstoffe wie Gas und Kohle und damit verbunden die höheren Beschaffungskosten für Stromversorger. Gleichzeitig steigt der Energieverbrauch von Unternehmen aufgrund der Digitalisierung immer weiter an.  

In den letzten 10 Jahren hat sich der Strompreis pro Kilowattstunde um über 70 % erhöht. Im Jahr 2012 betrug der durchschnittliche Preis noch 24,93 Ct/kWh, stieg jedoch bis 2022 auf 43 Ct/kWh. Eine Photovoltaikanlage für Unternehmen ist eine geeignete Möglichkeit, um die daraus resultierenden hohen Stromkosten zu sparen. Der erzeugte Strom ist nicht nur kostengünstiger, sondern schont zudem die Umwelt. Beides kann dem Unternehmen helfen, sich von der Konkurrenz abzuheben und sich im Markt zu positionieren. Auch kleine Dächer eignen sich bereits für eine rentable Installation einer Photovoltaikanlage. 

Vorteile von Photovoltaik für Unternehmen 

Neben der enormen Kostenersparnis hat Photovoltaik noch weitere Vorteile für Unternehmen. Dazu zählen: 

  • Unabhängigkeit vom Strommarkt 
    Solarenergie minimiert die Auswirkungen von Preisschwankungen auf den Energiemarkt und erhöht die Planungssicherheit für Unternehmen. 
  • Skaleneffekte 
    Die Kosten pro erzeugter Einheit Strom sind bei größeren Gewerbeanlagen noch niedriger. 
  • Nachhaltige Stromerzeugung 
    Photovoltaikanlagen bei Unternehmen treiben eine nachhaltige Stromversorgung direkt im Betrieb oder im öffentlichen Stromnetz voran. 
  • Positives Image und Rating 
    Unternehmerische Nachhaltigkeit gewinnt immer mehr an Bedeutung. Daher ist die Stromerzeugung aus Sonnenlicht auch ein wichtiger Faktor für das Image von Unternehmen. Zunehmend mehr Kunden legen Wert auf die Klimabilanz von Produkten und Firmen. 
  • Lange Lebensdauer und schnelle Amortisierung 
    Photovoltaik hat eine Lebensdauer von weit mehr als 20 Jahren und amortisiert sich i.d.R. schon innerhalb der ersten 6 bis 10 Jahre. 
  • Hohe Renditen 
    Unternehmen, die eigene Solarenergie direkt selbst verbrauche, müssen weniger bis gar keinen Strom aus dem Netz zukaufen. Alternativ bekommen sie für die Netzeinspeisung eine hohe Einspeisevergütung, wodurch sich die Rendite von PV-Anlagen zwischen 3 und 8 % bewegt. 
  • Photovoltaik-Förderungen 
    Es gibt Förderprogramme des Bundes oder einzelner Länder sowie Kommunen, die die Investition in Photovoltaik bei Unternehmen noch attraktiver machen. 
  • Weniger Bürokratie 
    Durch die EEG-Novelle 2023 wurde viel bürokratischer Aufwand für den Bau von Neuanlagen auf Dächern gestrichen und erleichtert. 
  • Sinkende Baukosten und technischer Fortschritt 
    Die Kosten für die Bestandteile einer PV-Anlage sinken immer weiter, wobei deren Technik wie z. B. der Wirkungsrad immer besser wird. 
Photovoltaikanalgen

Welche Möglichkeiten hat ein Unternehmen, um PV zu installieren? 

Unternehmen haben diverse Möglichkeiten, Photovoltaikanlagen zu installieren. Gebräuchliche Standorte sind: 

  • Dachflächen (egal ob Flachdach oder Satteldach), 
  • Fassaden oder 
  • Freiflächen 

Ein häufig übersehener Ort ist auch der Parkplatz. Wenn ein Firmenparkplatz vorhanden ist, kann auch über einen Solarcarport nachgedacht werden. 

Generell ist es wichtig, ausreichend Platz für die Photovoltaikanlage zu haben. Jedoch sollte für jeden Standort zusätzlich untersucht werden, wie die Ausrichtung zum Sonnenlicht ist und ob möglicherweise Gebäude oder Bäume zu Verschattung führen können. 

Lohnt sich ein Speicher für Unternehmen? 

Auch Unternehmen sollte sich die Frage stellen, ob ein Stromspeicher notwendig und sinnvoll ist. Im Vergleich zu Privathaushalten können Unternehmen den Mittagspeak aufgrund der hohen Arbeitsbelastung in dieser Zeit gut nutzen, sodass sie auch ohne Speicher einen hohen Eigenverbrauch und damit eine hohe Rendite erreichen können.    

Allerdings muss berücksichtigt werden, dass Unternehmen auch zu sonnenarmen Zeiten viel Strom verbrauchen können, wie z.B. nachts oder bei schlechtem Wetter. In solchen Situationen kann die Verwendung eines Stromspeichers durchaus sinnvoll sein. Der Speicher ermöglicht es, überschüssigen Strom zu speichern und bei Bedarf zu nutzen. Zudem können Stromspeicher als Ausgleich für Tage genutzt werden, an denen die erwartete Menge an Strom nicht produziert werden kann. 

Baugenehmigung & Registrierung von PV-Anlagen 

Vor der Installation einer Solaranlage sollte überprüft werden, ob eine Baugenehmigung erforderlich ist. Grundsätzlich ist keine Baugenehmigung erforderlich, jedoch gibt es wie so oft Ausnahmen wie z. B. bei denkmalgeschützten Gebäuden. Ebenfalls bilden Freiflächenanlagen eine Ausnahme, also Anlagen, die nicht auf dem Dach oder an der Fassade montiert werden. 

Für diese Ausnahmen kann die Bauaufsichtsbehörde Baugenehmigungen erteilen. Wenn diese erforderlich ist, sollte sie jedoch rechtzeitig angefordert werden, um unnötige Verzögerungen zu vermeiden. 

Auch Unternehmen müssen ihre Photovoltaikanlagen im Marktstammdatenregister erfassen und beim Netzbetreiber anmelden. Wenn das Unternehmen den erzeugten Strom an Dritte weitergeben möchte, muss dies gemäß §9 StromStV zusätzlich beim Hauptzollamt beantragt werden. Außerdem ist es notwendig, das Finanzamt zu informieren, da sich die Solaranlage auf gewerblichem Grund befindet und somit unter die steuerliche Erfassung fällt. 

Photovoltaik von der Steuer absetzen 

Die installierte Anlage ist steuerlich relevant. Durch die lineare Abschreibung können die Kosten über einen Zeitraum von 20 Jahren abgeschrieben werden. Unternehmen können zusätzlich einen Investitionsabzug erhalten, um Kosten bereits vor der Anschaffung abzuschreiben. 

Fazit 

Lohnt sich nun eine Photovoltaikanlage für Unternehmen und Gewerbe? Definitiv JA! Entscheidet sich ein Unternehmen für Photovoltaik, handelt es sich zweifellos um eine kluge und zukunftsweisende Investition. Die steigenden Energiekosten und die zunehmenden Anforderungen im Bereich Umweltschutz erfordern eine nachhaltige und verantwortungsvolle Herangehensweise an den Energieverbrauch. 

Photovoltaik-Anlagen bieten Unternehmen eine Vielzahl von Vorteilen. Sie bieten Unabhängigkeit vom volatilen Strommarkt sowie Skaleneffekte, die zu Kostenersparnissen führen und langfristig zu einer nachhaltigen Stromerzeugung beitragen. Gleichzeitig verbessern sie das Image von Unternehmen, indem sie dazu beitragen, Kundenerwartungen in Bezug auf Umweltfreundlichkeit zu erfüllen. Darüber hinaus ermöglichen sie eine schnelle Amortisation sowie attraktive Renditen. 

Zusammenfassend kann man sagen, dass Photovoltaik-Systeme nicht nur für Unternehmen von Vorteil sind, sondern auch für die Umwelt und die Gesellschaft als Ganzes. Unternehmen, die in erneuerbare Energien investieren, legen Wert auf Kosteneffizienz und eine nachhaltige, verantwortungsvolle Zukunft. Die Zeit, auf Photovoltaik zu setzen, ist jetzt. 

Möchte nun auch dein Unternehmen auf Solarenergie umsteigen und beträchtlich Kosten sparen? Dann vereinbare jetzt ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch mit unseren B2B Solarexperten von Solarland Bayern! 

Jetzt Anfragen

und von unseren Solarexperten kostenlos beraten lassen!

Robert Jovanovic

Geschäftsführer Solarland Bayern SLB GmbH

Kontaktieren Sie uns:

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 8:00-16:00

+49 (89) 7168033-0

oder:

Wählen Sie jetzt Ihren Wunschtermin und sprechen Sie direkt mit unseren Experten.